2. Renninger mini-Meisterschaften
Ortsentscheid | 7.12.2019

     30 Teilnehmer in die Stadionsporthalle

„Dabei sein ist alles.“ Unter diesem Motto stand der Ortentscheid der mini-Meisterschaften im Tischtennis, der zum zweiten Mal von der Sportvereinigung Renningen durchgeführt wurde. In drei Altersklassen (bis 8 Jahre, 9- und 10 Jahre, 11 und 12 Jahre) wurden die mini-Meister bei den Mädchen und Jungen ermittelt. „Die Kinder hatten viel Spaß an unserem Sport, und manche wollten gar nicht mehr nach Hause gehen”, freute sich Michaela Hueck, die Organisatorin, über die gut besuchte Breitensportaktion mit insgesamt 30 teilnehmenden Kindern. Dank der gelungenen Kooperation mit der Renninger Friedrich-Schiller-Schule wurde ein großer Teil der teilnehmenden Kinder persönlich eingeladen, am bundesweit durchgeführten Nachwuchs-Tischtennisturnier „mini-Meisterschaften“ in Renningen mitzumachen. 

 

Arnes Kovacevic setzte sich in der AK-Jungen bis 8 Jahre und jünger durch. Mädchen waren hier leider nicht angetreten. Lara Setter und Jonas Klemencic, der seinen Zwillingsbruder auf den 2. Platz verwies, setzten sich in der AK 9/10 Jahre in einer stark besetzten Konkurrenz durch. Nicole Schröckhaas und David Brojerdi sind die neuen mini-Meister in der AK 11/12 Jahre. Die Sieger*Innen sowie die Platzierten erhalten nun beim Bezirksentscheid Anfang April 2020 die Gelegenheit, sich für das Turnier auf Verbandsebene zu qualifizieren.

 

Die Sieger und Qualifizierten

Altersklassen bis 8 Jahre - nur Jungen-Konkurrenz ausgespielt:
1. Arnes Kovacevic
2. Güney Kavakli
3. Taha Aydemir

Altersklassen bis 10 Jahre (Mädchen):
1. Lara Setter
2. Greta Dubritzky
3. Jule Englert
4. Magdalena Merino Mujica

Altersklassen bis 10 Jahre (Jungen):
1. Jonas Klemencic
2. Silas Klemencic
3. Philipp Roßberg
4. Ben Piastowski

Altersklassen bis 12 Jahre (Mädchen):
1. Nicole Schröckhaas
2. Tessa Bullert
3. Raniah Al Said Suleman

Altersklassen bis 12 Jahre (Jungen):
1. David Brojerdi

 

Noch mehr Lust auf Tischtennis?

Wer jetzt weiter Lust auf Tischtennis hat und beim SpVgg Renningen selbst einmal den Schläger schwingen will, der wendet sich an:
Michaela Hueck, E-Mail: michaela.hueck@gmx.de. Das Training findet immer dienstags von 18.00 bis 19:30 Uhr in der Rankbachhalle / Teil 3 statt.

 

Danksagung

Herzlichen Dank sagen wir allen internen und externen Unterstützern & Helfern, ohne die so eine große und schöne Breitensport-Veranstaltung nicht möglich wäre. Besonderer Dank geht an Timo Wolfangel und an Sabrina Spis.



Vom Ortsentscheid bis zum Bundesfinale

Bei diesem bundesweiten Tischtennisturnier für Nachwuchsspieler ist dabei sein und Spaß am Tischtennis das Wichtigste. Allerdings qualifizieren sich die Erstplatzierten für den Bezirksentscheid Böblingen. Danach folgt für die Siegerinnen und Sieger der jeweiligen Altersklasse das Verbandsfinale. Wer hier in der Altersklasse 10-Jährige und Jüngere gewinnt, darf zum Bundesfinale fahren.

 

Wer darf mitspielen und wie wird gespielt?

Alle Kinder, die ab dem 01.01.2007 geboren sind, dürfen bei den mini-Meisterschaften mitspielen. Dabei dürfen sie schon Mitglied in einem Tischtennis-Verein sein, jedoch dürfen die Kinder keine Spielberechtigung eines Mitgliedsverbandes des DTTB besitzen, besessen oder beantragt haben. Haben sich Kinder der zugelassenen Jahrgänge schon einmal an den mini-Meisterschaften beteiligt, so sind sie nur dann nicht mehr teilnahmeberechtigt, wenn sie sich für den Verbandsentscheid qualifiziert hatten (unabhängig davon, ob gespielt wurde oder nicht).

Altersklasse 3: 8-Jährige und Jüngere
Altersklasse 2: 9-/10-Jährige
Altersklasse 1: 11-/12-Jährige